:::: MENÜ ::::

Beiträge mit dem Stichwort / Projektmanagement

  • Jul 22 / 2019
  • Kommentare deaktiviert für Release Notes saprima Version 5.0
News

Release Notes saprima Version 5.0

Allgemeines zur neuen Version von saprima®

saprima® wurde von Anfang an als dynamisches, flexibles und schnell an Kundenerfordernisse anpassbares System entwickelt. Dies wurde auch in der Version 5.0 konsequent weitergeführt. So besteht die Möglichkeit, schnell auf Anfragen von Kunden reagieren und diese schnell umzusetzen zu können. Da wir Kundenanforderungen immer versuchen, dynamisch und parametrisierbar zu implementieren, gelingt es uns, saprima® mit Funktionen aus der Praxis ständig zu erweitern und einen Release-Zyklus von ca. 6 Monaten einzuhalten. Die Architektur von saprima® erlaubt es, dass Funktionen speziell für Kunden entwickelt wurden und nicht in den Standard übernommen werden, in den neuen Versionen wieder lauffähig sind.

saprima® Version 5.0

Wegen der geänderten Lizenzbedingungen von Java ab Version 11, wird von saprima® jetzt auch OpenJDK unterstützt. Es wurde ein Upgrade des Applikaionsserver auf Applikationserver 15.0.1 wildfly (JBoss) und das DMS wurde aktualisiert und unterstützt jetzt JSR 170 und JSR 283.

Erweiterung der Reportingdatenbank

Bisher war es nur schwer möglich die UDF‘s „Benutzerdefinierten Felder“ für Initiativen und Ressourcen in einem Report auszugeben. Ab der Version 5.0 sind alle UDF’s standardmäßig in der Reportingdatenbank verfügbar und können im AdHoc Report durch Drag und Drop in Reports eingebunden werden. In der Version 5.0 ist es nun auch möglich die Spreaddaten über die Initiative zu bekommen und nicht nur wie früher nur über die Ressourcenstruktur.

Änderung Bucketplan

In der Version 5.0 kann jetzt die Spaltenbreite angepasst werden und im Layout gesichert werden, sodass beim Aufruf des Bucketplane / Layouts die angepasste Spaltenbreite wieder eingestellt ist.

Rechte auf Ressourcen
In früheren Version von saprima® mussten die Rechte auf Ressourcen durch Anlegen von zusätzlichen Strukturen (sekundär Strukturen) erteilt werden. Jetzt ist es möglich in jeder Struktur auf den Knoten User mit bestimmten Rechten zuzuweisen. Das Erstellen zusätzlicher „Rechte-Strukturen entfällt.

Usecase Teammanagement

Zusätzlich zu den interaktiven Usecases GANTT, Kanban und Visuelles Management UDF saprima® wurde ein neuer Usecase „Teammanagement“ hinzugefügt.
Hier werden auf der linken Seite die Projektteammitglieder in Zeilen angezeigt. Und auf der rechten Seite ist ein Board in Zeitscheiben eingeteilt. Man kann jetzt per Drag und Drop die Vorgänge den Mitarbeitern zuweisen. Zusätzlich zu den Vorgängen kann man sich die Projektmeilensteine anzeigen lassen, sodass direkt im Usecase überprüft werden kann, ob sich ein Vorgang noch innerhalb Projektstart und Projektende befindet.

Formeln im Grid direkt eingeben und anzeigen

Musste man bisher errechnete Werte immer über die Ruleengine als Regel definieren und im Layout anzeigen, kann man jetzt Formeln direkt im Layout eingeben. Die Werte werden direkt im Frontend berechnet und angezeigt.

Usecase GANTT

Im Gantt Usecase können jetzt Balken je nach Initiativentyp unterschiedlich mit frei wählbaren Farben eingefärbt werden. Man kann zusätzlich Balken definieren die. Zum Beispiel kann das Start- und das Endedatum des zusätzlichen Balkens der Vertragsstart und das Vertragsende des Projektes sein. Diese Balken können nach UDF’s vom Typ Datum oder ein beliebiges Datum der Initiative sein. Alle diese Einstellungen lassen sich im einem Layout speichern.

Visuelles Management

Siehe https://www.saprima.de/2018/07/11/saprima-visuelles-projektmanagment/

Neues Projekt anlegen

 Ein übergeordneter Knoten kann über eine Regel konfiguriert wird, dass unterhalb dieses Knoten die Projekt-ID mit einem bestimmten Präfix automatisch hochgezählt wird (Schrittgröße kann definiert werden). Zusätzlich kann ein Template definiert werden, welches grundsätzlich unter diesen Knoten bei der Neuanlage verwendet wird. Der Anwender braucht nur noch das Programm (Parentknoten) selektieren und den Button „Neu“ klicken. Das Projekt wird dann automatisch aus einem Template erzeugt und die ID wird automatisch vergeben.

.

Ausblenden der Grafik „Ressourcenauslastung“

Über Rechte kann jetzt gesteuert werden, ob jemand im Usecase „Initiativen verwalten“ bzw. „GANTT“ die Ressourcenzuweisungen sehen kann, aber nicht deren Auslastungsgrafik.

  • Jul 10 / 2019
  • Kommentare deaktiviert für „saprima®: SCRUM und klassisches PM in einer Multiprojekt-Umgebung“ am 18.07.2019 11:00 Uhr
Webinare

„saprima®: SCRUM und klassisches PM in einer Multiprojekt-Umgebung“ am 18.07.2019 11:00 Uhr

Anmeldung zum Webinar „saprima® Projekte vom Portfolio bis zur Realisierung“ am 13.06.2019 11:00 Uhr hier

SCRUM ist die gängigste agile Methode, mit der gerade Entwicklungsprojekte sehr gut abgearbeitet werden können. Mit einfachen Mitteln, wie SCRUM-Board mit Story-Zetteln und einer einfachen Burndowngrafik die sie an die Wand kleben, ist es einfach einen Überblick über die laufenden Arbeiten im Projekt zu haben.
Wie sieht es aber für das Management aus, wenn es wissen will:

Was an Projekten dieses Jahr noch abgearbeitet werden kann?“
oder
„Haben wir bei diesem Projekt auch noch etwas verdient?“

Dafür ist es notwendig, dass Ressourcenplanung, mindestens auf Rollenbasis durchgeführt wird. Für einen Soll-Ist-Vergleich muss der Aufwand erfasst und ausgewertet werden.
Meistens findet dies in verschiedenen Tools (MS Excel, SCRUM-TOOL, SAP…) statt. Eine ganzheitliche Sicht auf Projekte, von der Angebotsphase bis zu „Lessons Learned“ wird hier schwierig und aufwändig.

saprima® bietet, für die einzelnen Methoden
die nötigen Funktionen, an!

Im Webinar zeigen wir Ihnen, wie man mit saprima® den Projektverlauf von der Angebotsphase (incl. Skill-Management), SCRUM und den Projektabschluss mit Soll-Ist-Vergleich in einer Multiprojektumgebung abbilden kann.

Download Whitepaper „saprima® von der Projektidee bis zur agilen Abwicklung des Projektes mit Scrum“

Sollten Sie am 18.07.2019 keine Zeit haben, können Sie uns gerne kontaktieren und einen Termin für ein persönliches Webinar mit uns vereinbaren. Dabei werden wir direkt auf Ihre Anforderungen im Livesystem eingehen.
hTermin vereinbaren: hier

  • Mär 13 / 2019
  • Kommentare deaktiviert für Webinar Integration von Projektmanagementdaten aus SAP und anderen Tools in saprima® am 21.03.2019 um 11:00 Uhr
Webinare

Webinar Integration von Projektmanagementdaten aus SAP und anderen Tools in saprima® am 21.03.2019 um 11:00 Uhr

Webinar Anmeldung hier

Eine der Stärken von saprima® ist die Möglichkeit Daten von ERP Systemen (SAP …)  oder anderen Tools (MS Excel, Oracle Primavera, MS Project) zu integrieren, normieren und gemeinsam auszuwerten.

Kommt Ihnen ein Scenario bekannt vor?


Scenario 1: Sie erstellen Angebote und Projektkalkulationen im ERP-System  (SAP) und tippen die Projektstammdaten manuell in Excel bzw. in Ihr PM System!

  • Vertriebmitarbeiter macht Projektkalkulation für erwartete Projekte in SAP
  • alle beauftragten Projekte müssen in ein Terminplanungstool manuell übernommen werden
  • Keine Auswertung der Ressourcenauslastung möglich, welche erwartete und beauftragte Projekte einbezieht


Scenario 2: Personenstamm im ERP System aktuell und gepflegt vorhanden und manuelle Übernahme ins PM-System!

  • Personenstammdaten in SAP HR auf aktuellen Stand vorhanden
  • Fehleranfällige, aufwendige manuelle Übernahme in Planungstool (oft MS Excel)


Scenario 3: Stundenerfassung in SAP CATTS oder in einem anderen Tool und daher im PM System kein Soll – Ist -Vergleich möglich!

  • Im PM System detaillierte Planung auf Vorgängen incl. Planaufwänden auf Ressourcen vorhanden
  • Ist-Stunden werden in SAP CATTS oder anderen System erfasst bzw. gemeldet
  • Im Timesystem (SAP CATTS) werden Ist-Aufwände nur auf Netzplanebene erfasst, dadurch kein Soll – IST Vergleich auf Ebene Vorgang möglich


Im Webinar am 21.03.2019um 11:00 Uhr zeigen wir Ihnen, wie Daten in saprima® importiert werden, wie sie weiterverarbeitet und ausgewertet werden können!

Webinar Anmeldung hier

  • Jun 13 / 2018
  • Kommentare deaktiviert für Webinar „saprima® Ressourcen Gesamtüberblick – integriertes Ressourcenmanagement“ am 21.06.2018 11:00 Uhr
Webinare

Webinar „saprima® Ressourcen Gesamtüberblick – integriertes Ressourcenmanagement“ am 21.06.2018 11:00 Uhr

Anmeldung zum Webinar „saprima® Ressourcen Gesamtüberblick – integriertes Ressourcenmanagement“ am 21.06.2018 11:00 Uhr

Die Übersicht über Ressourcen ist immer noch Thema Nummer 1 in den Unternehmen. Die Einführung ist nicht trivial, es erfordert Disziplin von Projektleitern und Ressourcenverantwortlichen, und die kompletten Projektdaten in einem System.

Was ist integriertes Ressourcenmanagement?

In vielen Unternehmen findet Ressourcenmanagement so oder so ähnlich satt:

  • Terminplanung in MS Project oder anderem Terminplanungstool
  • Budget und Kostenplanung im ERP System
  • Ressourcenmanagement in MS Excel
  • oder Terminplanung in MS Project und abarbeiten des Projektes nach SCRUM in einem Kanban Tool

„Eine Ressource (Mitarbeiter) wird in verschiedenen Projekten für den gleichen Zeitraum mehrmals zu 100% verplant“

Mit saprima® verfolgen wir folgenden Lösungsansatz:

  • Projektdaten in aus versch. Tools importieren oder direkt in saprima® erfassen
  • Ressourcenstammdaten in saprima®
  • Mitarbeiter in laufenden Projekten verplanen
  • Rollenplanung für noch weit in der Zukunft liegende Projekte
  • Nutzung vom integriertem „KANBAN Tool“
  • Einführung des Ressourcenmanagements schrittweise (agil)

Sollten Sie am 21.06.2018 keine Zeit haben, können Sie uns gerne kontaktieren und einen Termin für ein persönliches Webinar mit uns vereinbaren. Dabei werden wir direkt auf Ihre Anforderungen im Livesystem eingehen.

Termin vereinbaren

oder

Tel.: 0871/202166-22 E-Mail: info@saprima.de

Download Whitepaper „integriertes Ressourcenmanagement“

Ihr,

Team der saprima GmbH

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf Jetzt kontaktieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen