Mendelestr. 4, 84030 Ergolding
+49 (0) 871 / 202166 22
info@saprima.de

Abstrakte Ressourcen Planung

Hat ihr Unternehmen in einem Jahr Ressourcen um ein Projekt mit einem bestimmten Aufwand ohne Bedenken anzunehmen? Wahrscheinlich können Sie diese Frage jetzt nicht beantworten. Sofern Sie bereits mit Rollenplanung Erfahrung gemacht haben, sind Sie auf dem richtigen Weg, wenn nicht, helfen wir Ihnen mit diesem Blogeintrag. Durch die abstrake Sichtweise des Projekts ist es einfacher Fähigkeiten (Skills) zu planen, also abstrakte Ressourcen, als bereits Mitarbeiter im Detail zu verplanen. Die Planung auf Mitarbeiter kann zu einem späteren Zeitpunkt durch geführt werden. Ressourcenplanung in Excel kann sehr fordernd und unübersichtlich sein.

Es ist nicht wichtig zu wissen, wer welche Aufgabe durchführt 

Um ein Projekt erfolgreich umzusetzen, ist es nötig eine klare Auskunft über vorhanden Ressourcen zu haben! Oft hört man diese Aussage, aber ist sie wirklich richtig, wenn das Projekt zeitlich weiter entfernt ist? Benötigen wir schon eine klare Auskunft wer innerhalb unseres Projekts A, welches noch nicht genehmigt ist, die Projektleiter Tätigkeit übernimmt? Oder wer sich um die Umsetzung der unterschiedlichen Auslieferungen kümmert? Diese Aussagen können wir meist nicht mal 2 Monate vor Start unseres Projekts sagen, da wir nicht wissen welche Ressourcen Zeit haben.

Somit ist es viel Sinnvoller in Fähigkeiten zu planen. Im DIN 69901-4 Modell für Projektmanagement sind Fähigkeiten als „abstrakte Ressourcen“ beschrieben.

Das erlaubt uns in der Planungsphase unseres Projekts bereits Aufwände auf abstrakte Ressourcen zu verplanen, obwohl wir nicht wissen welche Person die Aufgabe explizit durchführt.

Ressourcenplanung in saprima mit abstrakten Ressourcen

Diese Planung eignet sich am Besten um den Überblick für die jeweilige Phase zu erhalten. Somit ist es möglich nach der abstrakten Planung eine grobe Übersicht der zu benötigten Ressourcen zu erhalten. Es lassen sich dadurch Projekte besser im PPM einführen und umsetzen.

Die meisten Projekt- und Ressourcenmanagement Tools benötigen von Anfang an eine feingranulare Planung. In dieser Phase der Planung stört eine zu detailreiche Planung allerdings und wirft unnötige Fragen auf, welche zu dem jetzigen Zeitpunkt noch garnicht beantwortet werden können.

Abstrakte Ressourcenplanung

Durch eine abstrake Ressourcenplanung besteht die Möglichkeit Rollen zu verplanen und somit keine Ressource zu früh auf eine Aufgabe zuzuweisen. Allerdings bestehen Situationen in denen früh konkrete Mitarbeiter auf Projekte zugewiesen werden müssen. Dies ist beispielsweise nötig, wenn ein Projektleiter die Planung eines Projektes begleitet.

Ressourcenplanung in saprima mit abstrakten Ressourcen

Sobald unsere Ressourcen Fähigkeiten zugewiesen sind, kann feststellt werden, welche abstrake Ressourcen welche Kapazitäten besitzen. Es muss angezeigt werden können, wie ausgelastet die jeweilige abstrakte Ressource ist. Die Kapazität von abstrakten Ressourcen setzt sich aus der Summe der jeweilig zugeordnet Ressource zusammen. Somit ist es Ihnen möglich in einem sehr frühen Stadium eines Projektes zu sagen ob Kapazitäten vorhanden sind.

Sobald das Projekt weiter ausgeplant werden soll, muss es die Möglichkeit geben Aufwände von abstrakten Ressourcen auf konkrete Personen auszuplanen. Dadurch wird die Möglichkeit gegeben eine Kurzfristplanung durchzuführen, was eine Ressourcenplanung in Excel schwierig macht.

Durch eine saubere Ressourcenplanung ist eine effizientere und effektivere Ressourcenauslastung möglich.